Frau am Flughafen Check In

2020 sind circa 58 Millionen Flugpassagiere an deutschen Flughäfen gezählt worden. Die Anzahl der Flugpassagiere stieg bis vor der Pandemie zunehmend an. Immer mehr Menschen verreisten mit dem Flugzeug. Egal ob Kurzurlaub, eine Geschäftsreise oder ein Familienbesuch, das Flugzeug ist ein beliebtes Transportmittel. Man kommt sicher und schnell an seinem Ziel an, doch welche sind die größte Flughäfen Deutschlands und welche Besonderheiten bieten diese Flughäfen?

Die größten Flughäfen Deutschlands

Flughafen Beschilderung
1. Frankfurt

Der Flughafen in Frankfurt am Main ist der größte Flughafen Deutschlands und der viertgrößte Flughafen in Europa. 2019 wurden 70,5 Millionen Flugpassagiere verzeichnet.  Laut einer Statistik des Flughafens starten und landen innerhalb 24 Stunden 1403 Flugzeuge, fast 80.000 Gepäckstücke werden transportiert und 266 S-Bahnen und Regionalzüge, sowie 175 Hochgeschwindigkeitszüge halten am Flughafenbahnhof. Langeweile kommt an diesem Flughafen nicht auf. Unter anderem gibt es mehrere Gebetsräume, Yoga-Räume, Ruhezonen, eine Dachterrasse und Kunstausstellungen.

2. München

Der Flughafen in München heißt „Franz Josef Strauß“ und konnte 2019 48 Millionen Passagiere zählen. Für die Lufthansa und deren Partner ist dieser Flughafen ein Zentralknoten in Deutschland. Der Flughafen hat zwei Terminals und eine ICE-Anbindung ist für das Frühjahr 2022 in Planung. Ein Highlight für die Besucher ist die weltweit erste eigene Flughafenbrauerei, auch „Airbräu“ genannt. Nach dem deutschen Reinheitsgebot wird den Gästen hier seit über 20 Jahren Bier serviert und wer Interesse hat, der kann auch bei einer Führung der Brauerei mitmachen. Wenn der Hunger einen überkommt, bietet die Speisekarte eine Vielzahl an bayrischen Gerichten an. Diese werden mit frischen Zutaten aus der Region gekocht.

3. Düsseldorf

Den Flughafen in Düsseldorf nutzten 2019 rund 25 Millionen Flugpassagiere. Somit ist dieser Flughafen auf Platz drei des Rankings. Auch hier kommt keine Langeweile auf. Die Wartezeit kann hier durch die zahlreichen Shops und Gastronomien verkürzt werden. Der Flughafen kann mit dem eigenen Auto oder mit der S-Bahn, sowie dem ICE erreicht werden. 350 Züge kommen täglich am Fernbahnhof in Düsseldorf an und der Skytrain bringt die Passagiere dann innerhalb von 7 Minuten an das gewünschte Terminal.

Flugzeug
4. Berlin-Tegel

2018 konnte der Flughafen Berlin-Tegel „Otto Lilienthal“ rund 22 Millionen Fluggäste verzeichnen. Dieser Flughafen ist inzwischen geschlossen und wurde vom Flughafen „Berlin Brandenburg“ abgelöst. Geplant war die Schließung bereits 2012. Die Bauarbeiten und die damit zusammenhängende Eröffnung verschob sich jedoch bis ins Jahr 2020. Die theoretische Gesamtkapazität des Flughafens beträgt 46 Millionen Passagiere pro Jahr und durch Erweiterungsbauten will man jährlich auf rund 58 Millionen Gäste kommen.

5. Hamburg

Der Flughafen Hamburg ist mit der Gründung im Jahr 1911 der älteste Flughafen in Deutschland. Mit 2 Terminals und einer Fläche von 570 Hektar wurden 2018 17,23 Millionen Fluggäste transportiert. Condor und Eurowings nutzen diesen Flughafen als Basis. Die Anreise ist mit dem Auto, Fernbus oder dem Zug kein Problem. Wer möchte, kann durch die Lage am Stadtrand den Flughafen auch per Fahrrad oder zu Fuß erreichen.

6. Stuttgart

Der Flughafen in Stuttgart ist der größte in Baden-Württemberg. 2020 gab es ein Passagieraufkommen von rund 12 Millionen Gästen. Das „Skyland“ bietet Groß und Klein spannende Einblicke in die Welt des Fliegens. Vor Ort lernt man die verschiedenen Flugzeugtypen kennen, kann Fotos von sich selbst in einer ausgestellten Flugzeugturbine machen oder sich mithilfe eines interaktiven Spiels als Boden-Lotse für Flieger üben. Wer noch mehr über den Flughafen wissen will, kann an einer geführten Tour teilnehmen.

Flugzeug Aussicht
7. Köln/Bonn

Knapp hinter dem Stuttgarter Flughafen reiht sich der Flughafen Köln/Bonn ein. Mit 2 Terminals und 48 Gates wurden 2018 auf dem 1.000 Hektar großen Gelände knappe 12 Millionen Flugpassagiere begrüßt. Das Besondere an diesem Flughafen ist die große Reserve an Start- und Landebahnen. Somit werden Engpässe vermieden und die Flugpläne können jederzeit optimiert werden.

8. Berlin Schönefeld

Mit der Fertigstellung des Flughafens Berlin Brandenburg im Jahr 2020 wurde der Flughafen Berlin Schönefeld als „Terminal 5“ integriert und verlor somit seinen Status als eigenständigen Flughafen. Zuletzt konnte der Flughafen 2019 jedoch noch 11 Millionen Flugpassagiere verzeichnen.

9. Hannover

Der Flughafen Hannover-Langenhangen (Hannover Airport) ist der größte Flughafen in Niedersachsen und dient als wichtigstes Drehkreuz des Bundeslandes. Hier wird den jährlichen 6 Millionen Besuchern (2019) auch einiges geboten. Man kann in der Erlebnisausstellung zum Beispiel einen „Flug“ im Flugsimulator des Airbus A320 buchen. Zudem lädt die Aussichtsterrasse zur Beobachtung der Start und Landungen der Flugzeuge ein.

10. Nürnberg

Der Flughafen Nürnberg „Albrecht Dürer“ liegt mit 4,4 Millionen Fluggästen (2018) auf dem letzten Platz. Auch hier kommt bei den Besuchern keine Langeweile auf. Neben den Einkaufsmöglichkeiten, den Restaurants und der Ruhezone können die Gäste auch an einer Whiskey-Verkostung teilnehmen. Zudem gibt es ein Autokino, eine Besucherterrasse und eine Flughafenführung.

Fazit

Die deutschen Flughäfen haben einiges zu bieten. Es ist sinnvoll, sich vor der Ankunft am jeweiligen Flughafen zu informieren was man bei gegebener Wartezeit unternehmen möchte. Zum Beispiel muss man Flughafenführungen bereits im Voraus buchen und es kann aufgrund der aktuellen Pandemie zu Einschränkungen der Angebote kommen. 

Du hast noch Fragen zu Deinem Flug? Dein Passengers friend Expertenteam steht Dir zum Thema Fluggastrechte gerne beiseite. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten findest du auch auf unserer Website.

https://www.fraport.com/de/konzern/ueber-uns/zahlen–daten-und-fakten1.html

https://www.munich-airport.de/airbraeu/de

https://www.airport-nuernberg.de/autokino-nuernberg