Man sieht einen Koffer vor blau-gelben Hintergrund. Der Koffer ist braun und mit Reisesticker beklebt.

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Steigende Temperaturen und Sonnenschein wecken die Urlaubsgefühle vieler Menschen. Allerdings gelten aufgrund der Corona-Pandemie viele beliebte Urlaubsziele als Corona-Risikogebiete. Vor Reisen in diese Länder warnt die Bundesregierung ausdrücklich. Für viele Länder ist eine Reisewarnung durch das Auswärtige Amt ausgesprochen. Doch auch in anderen Urlaubsländern und -regionen, welche nicht als Risikogebiet eingestuft werden, ist das Reisen mit Einschränkungen verbunden.

Reisen in Zeiten von Corona bedarf also besonderer Vorbereitung. Wir zeigen Dir in diesem Artikel, welche aktuellen Einreisebestimmungen in beliebten europäischen Reisezielen gelten und wo Du ohne weitreichende Einschränkungen Urlaub machen kannst.

Aktuelle Einreisebestimmungen von beliebten Urlaubsländern

Im folgenden Abschnitt geben wir Dir einen Überblick über die Einreisebestimmungen von beliebten Urlaubszielen in ganz Europa. Da sich die Lage allerdings schnell ändern kann, übernehmen wir für den folgenden Überblick keine Gewähr (Stand 27.05.2021).

Frankreich

Frankreich ist zurzeit stärker als Deutschland von dem Virus betroffen. Für unser Nachbarland gilt nach wie vor eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Es wird also als Corona-Risikogebiet eingestuft. Reisen nach Frankreich sind nur mit einem negativen PCR-Test und einem vollständig ausgefüllten Gesundheitsformular möglich. Eine Quarantänepflicht bei der Rückkehr nach Deutschland gibt es allerdings nicht. 

Griechenland

Auch ganz Griechenland wird vom Auswärtigen Amt nach wie vor als Risikogebiet eingestuft. Auch hier ist eine Einreise nur mit einem negativen PCR-Test oder einem Impfnachweis möglich. Touristische Reisen sind wieder erlaubt, eine Quarantänepflicht nach der Einreise existiert nicht. Alle Reisenden müssen spätestens 24 Stunden vor ihrer Reise nach Griechenland ein Online-Formular der griechischen Zivilbehörde ausfüllen. Ist dieses Formular nicht ausgefüllt, drohen Reisenden bei der Einreise empfindliche Geldstrafen.

Italien

Für Italien und Südtirol gelten ähnliche Regeln wie für Frankreich. Das Land am Mittelmeer wird mit einer 7-Tage Inzidenz von ca. 50 als Corona-Risikogebiet eingestuft. Eine Einreise ist mit einem aktuellen PCR-Test und einer digitalen Anmeldung möglich, eine Quarantänepflicht gibt es nicht. Das lokale italienische Gesundheitsamt muss zudem über Deine Einreise informiert werden. Für Touristen ist es außerdem wichtig zu wissen, dass während der nächtlichen Ausgangssperre Autofahren verboten ist. 

Spanien

In Spanien unterscheiden sich die Inzidenzwerte zwischen dem Festland und den Inselgruppen wie den Balearen und den kanarischen Inseln immens. Auf den Balearen liegt der 7-Tage Inzidenzwert weit unter der kritischen Marke von 50, wodurch die Reisewarnung aufgehoben wurde. Neben den Balearen gelten weitere spanische Regionen nicht mehr als Risikogebiete. Ein negativer PCR-Test und ein ausgefülltes Einreise-Formular werden dennoch benötigt, um nach Spanien einzureisen.  Ab dem 7. Juni dürfen vollständig Geimpfte und von Covid-19 Genesene ohne Test nach Spanien einreisen.

In welche Länder kann ich ohne Einschränkungen reisen?

Obwohl die meisten Länder und Regionen in Europa immer noch stark von dem Virus betroffen sind, gibt es bereits Urlaubsziele, in welchen Hotels, Unterkünfte, Geschäfte und Restaurants aufgrund von geringen Infektionszahlen Touristen wieder begrüßen dürfen. So zeigen wir Dir im folgenden Abschnitt, wo Urlaub wieder fast ohne Einschränkungen möglich ist und was Du bei Deiner Reise beachten solltest.

Balearen

Wie schon erwähnt, unterscheidet sich die Infektionslage in Spanien vom Festland und den Inselgruppen. Die beliebten Urlaubsinseln der Balearen gelten nicht mehr als Corona-Risikogebiet, die Reisewarnung vom Auswärtigem Amt wurde aufgehoben. Ein Urlaub auf Mallorca, Menorca oder Ibiza ist somit möglich. Allerdings ist eine Reise auf die Balearen immer noch mit Einschränkungen verbunden. Restaurants und Bars haben nur teilweise geöffnet, es herrscht eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit.

Kanaren

Die Kanaren sind eine beliebte spanische Inselgruppe vor der Küste Westafrikas. Weite Strände und wüste Vulkanlandschaften laden zum Wandern und Entspannen ein. Auch hier wurde die Reisewarnung aufgehoben. Eine Urlaubsreise ist möglich, allerdings gelten weiterhin Kontaktbeschränkungen und eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit. Vollständig geimpfte Personen dürfen ab dem 6. Juni ohne Testpflicht einreisen.

Costa Blanca

Eine weitere spanische Region macht die Türen wieder auf: Das beliebte Urlaubsgebiet in der Region Valencia mit den touristischen Hochburgen Benidorm und Alicante öffnet seine Hotels und Unterkünfte wieder für Touristen. Es herrschen trotzdem noch Kontaktbeschränkungen und eine nächtliche Ausgangssperre. Bei der Einreise nach Spanien benötigst Du einen negativen PCR-Test.

Portugal

Auch das portugiesische Festland empfängt wieder Gäste. Die Infektionslage lässt es zu, dass das Auswärtige Amt die Reisewarnung aufgehoben hat. Einem Strandurlaub an der Algarve oder einem Städtetrip nach Lissabon oder Porto steht demnach nichts mehr im Weg. Touristen müssen allerdings die Maskenpflicht im Freien einhalten. Anders sieht die Lage auf den Inseln Madeira und den Azoren aus. Hier wurde die Reisewarnung nicht aufgehoben, touristische Reisen sind nur eingeschränkt möglich.

Malta

Die Mittelmeerinsel Malta lockt Gäste durch ihr gutes Wetter und reichhaltige Geschichte an. Malta kann jedem Reisenden etwas bieten. Die Reisewarnung wurde aufgehoben, die Einreise ist mit einem negativen Covid-19-Test wieder erlaubt. Die touristische Infrastruktur ist wieder geöffnet: Hotels, Restaurants und Geschäfte dürfen wieder Gäste empfangen. Kontaktbeschränkungen und Maskenpflichten werden in den kommenden Wochen schrittweise gelockert.

Rumänien

Als ein Reiseziel abseits der beliebten Touristenhotspots bietet sich in diesem Sommer das osteuropäische Land Rumänien an. Ob Wandern in den Karpaten oder Baden im Schwarzen Meer – Rumänien hat einiges zu bieten. Die Reiswarnung wurde kürzlich aufgehoben, die Hotels sind für Gäste geöffnet. Mit einem negativen Covid-19-Test steht der Einreise nach Rumänien nichts mehr entgegen. An Stränden und in Geschäften muss allerdings ein Mindestabstand von 2 Metern eingehalten werden.

Neben den vorgestellten Reisezielen wurden die Reiswarnungen für Albanien, die Dominikanische Republik und Uganda aufgehoben. Weitere Länder und Regionen werden in Kürze folgen. Um die aktuellen Informationen zu den Reisebestimmungen zu erhalten, besuche die Website des Auswärtigen Amtes: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/10.2.8Reisewarnungen#content_0

Wie sind die Regeln in Deutschland?

Eine weitere Frage, die sich viele Reisende stellen, ist: Wird es dieses Jahr einen Sommerurlaub innerhalb Deutschlands geben? Experten machen Hoffnung. Mehr als ein Drittel der Deutschen haben inzwischen mindestens eine Impfdosis erhalten. Die Bundesnotbremse soll nicht über den 30. Juni hinaus verlängert werden. Für weitere Lockerungen müssen allerdings die Inzidenzwerte stabil niedrig gehalten werden.

Ein digitaler Impfpass kann als „Eintrittskarte“ für den Sommerurlaub noch nicht eingesetzt werden. Ein fälschungssicherer digitaler Impfnachweis wird erst zur zweiten Jahreshälfte erwartet. Auch Genesene können dann mit diesem Ausweis ihre Immunität nachweisen.


Fazit

Dank sinkender Infektionszahlen ist der Sommerurlaub bereits jetzt in vielen unterschiedlichen, europäischen Ländern und Regionen möglich. Die Regeln und Einreisebestimmungen können sich schnell ändern. Als Urlauber sollte man deshalb wachsam sein und sich regelmäßig über Regeländerungen informieren. So steht dem Sommerurlaub nichts mehr im Weg. Du solltest allerdings bei der Buchung Deines Urlaubs bedenken, dass im Urlaubsgebiet immer noch Corona-Einschränkungen wie eine Maskenpflicht oder nächtliche Ausgangssperren bestehen können.

Bekommst Du keine Erstattung bei Flugausfällen oder -verspätungen, wende Dich an das Team von passengersfriend.com! Wir helfen Dir, Deine Fluggastrechte durchzusetzen!   

Weiterführende Links

https://www.adac.de/news/urlaub-trotz-corona/

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762

https://www.dw.com/de/reisen-trotz-risiko-corona-regeln-und-einreisebestimmungen-in-europa/a-53599946

https://www.morgenpost.de/vermischtes/article231597907/urlaub-geimpfte-corona-reisen-laender-liste-quarantaene.html