Man sieht die Luftaufnahme eines Parkplatzes mit Autos in Miniaturform.

Beim Beginn einer Flugreise gibt es immer wieder das gleiche Problem: Man würde gerne bequem mit dem Auto zum Flughafen fahren, doch die hohen Parkgebühren machen einem oft einen Strich durch die Rechnung. Bis zu 80 € pro Woche zahlt man mittlerweile im Parkhaus vieler Flughafenbetreiber. Doch gibt es Alternativen zum teuren Parken? Kann man Tricks anwenden, um die hohen Kosten zu umgehen bzw. abzumildern?

Wir zeigen Dir im folgenden Artikel, was Du beim Parken am Flughafen beachten musst, wie Du die niedrigsten Parkgebühren zahlst und welche Alternativen es für das Parken am Flughafen gibt. So sparst Du bei Deiner nächsten Reise ordentlich Geld und Stress.

Es ist die Ebene eines Parkhauses mit Autos zu sehen.

Welche Arten von Parkplätzen gibt es am Flughafen?

Um die Frage zu beantworten, wo Du am Flughafen am günstigsten parken kannst, solltest Du Dir zunächst einen Überblick über die verschiedenen Parkmöglichkeiten am Flughafen verschaffen. Neben den klassischen Kurz- und Langzeitparkplätzen gibt es mittlerweile nämlich an vielen Flughäfen eine Auswahl zwischen unterschiedlichen Parkmöglichkeiten.

Valet Parking

Fangen wir mit der komfortabelsten Möglichkeit zu Parken an: dem Valet Parking. Beim Valet Parking übergibst Du nach der Ankunft am Flughafen Deinen Autoschlüssel an einen Chauffeur, welcher Dein Auto auf einen vorgebuchten Parkplatz parkt. Wenn Du dann wieder nach Deiner Reise am Flughafen ankommst, kontaktierst Du den Anbieter des Valet Parkings, damit Dein Auto zügig abgeholt und zu Dir an den Flughafenterminal gebracht wird. Diese Art zu Parken wird häufig von Geschäftsleuten mit wenig Zeit und viel Geld benutzt, denn Valet Parking ist meistens die teuerste, aber auch schnellste und bequemste Art zu Parken am Flughafen.

Es ist Aspahlt mit einem Behindertensymbol zu erkennen.

Shuttle Parking

Als kostengünstigere Alternative zum Valet Parking und zu Langzeitparkplätzen direkt am Flughafen wird oft das Shuttle Parking genannt. Hierbei wird Dein PKW auf einem bewachten Parkgelände in der Nähe des Flughafens geparkt. Es fährt regelmäßig ein Shuttlebus vom Parkplatz zum Terminal, mit welchem Du kostenlos mit Deinem Gepäck zu Deinem Flugzeug gelangst. Da das Parkplatzgelände nicht direkt auf dem Flughafengelände ist, musst Du für den Transfer zum Terminal ein paar Minuten mehr einplanen. Dafür ist das Shuttle Parking kostengünstig im Vergleich zu anderen Parkmöglichkeiten am Flughafen.

Sonderparkplätze

Natürlich gibt es auch am Flughafen Sonderparkplätze für bestimmte Personengruppen. So gibt es für Rollstuhlfahrer*innen und geh- und sehbehinderte Personen barrierefreie Parkplätze direkt am Terminal, um lange Wege zu vermeiden. Dafür muss die Person allerdings im Besitz eines Behindertenausweises sein. Wenn bei der Flugbuchung die Behinderung angegeben wird, stellt das Flughafenpersonal oft eigene Rollstühle und Hilfspersonal zur Verfügung.

Wenn Du mit Deinem Wohnmobil oder Transporter zum Flughafen anreisen möchtest, solltest Du einen Stellplatz auf einen dem Flughafengelände angrenzenden Parkplatz buchen. Die maximale Durchfahrthöhe in Parkhäusern auf dem Flughafengelände ist nämlich meistens auf 2,10 Meter begrenzt.

Man sieht einen großen Parkplatz mit Autos aus der Vogelperspektive.

Tipps, um möglichst günstig zu parken

Da Du jetzt weißt, welche verschiedenen Parkmöglichkeiten es am Flughafen gibt, solltest Du nun unsere Tipps und Tricks beachten, mit welchen Du beim Parken am Flughafen ordentlich Geld sparen kannst. Natürlich sind die Parkpreise je nach Flughafen und Stadt unterschiedlich; generell kannst Du mit unseren Tipps aber an jedem Flughafen günstiger parken.

Nicht direkt am Terminal parken!

Kurze Wege zum Flughafen sind komfortabel, aber auch teuer! Parke am besten weiter vom Terminal entfernt oder nutze gleich einen Shuttle-Parkplatz außerhalb des Flughafengeländes. Du musst zwar mehr Zeit für den Transfer zum Terminal einplanen, allerdings sparst Du viel Geld, wenn Du weiter entfernt parkst.

Man sieht eine Waage mit Fragezeigen vor weißen Hintergrund.

Vorab reservieren

Früh buchen lohnt sich! Buche am besten direkt bei der Flugbuchung einen Stellplatz mit, denn es gilt: je früher reserviert wurde, desto günstiger sind die Parkplätze am Flughafen. Vor allem bei längeren Reisen von mehreren Wochen empfehlen wir Dir, Dich bereits frühzeitig um einen Parkplatz zu kümmern. Informiere Dich am besten auf der Website des Flughafens über die Parkmöglichkeiten und -preise.

Preise vergleichen

Die Preise für Parkmöglichkeiten am Flughafen können je nach Reisezeit und Anbieter variieren. Informiere Dich deshalb bei mehreren Anbietern über die Preise. Doch pass auf: nicht immer ist der Preis auf der Website des Flughafens der teuerste! Es lohnt sich also, erst einen Blick auf die Website des Flughafens zu werfen, bevor Du Dich bei anderen Anbietern informierst. So bekommst Du garantiert den günstigsten Tarif!

Man sieht drei Autos, die am Straßenrand parken.

Alternative Parkmöglichkeiten

Wenn Dir lange Wege zum Flughafen nichts ausmachen, kannst Du auch in anliegenden Wohngebieten parken. Das funktioniert natürlich nur bei stadtnahen Flughäfen; bei außerhalb des Stadtgebiets liegenden Airports wie z.B. in Frankfurt oder München gestaltet sich das Parken im Wohngebiet als schwierig. Zudem musst Du beachten, dass wenn Du Dein Auto in einem Wohngebiet parkst, die Gefahr besteht, dass Dein Auto beschädigt oder sogar abgeschleppt wird. Die Parkbedingungen in Wohngebieten können sich nämlich aufgrund von Veranstaltungen oder Bauarbeiten täglich ändern. Auch Diebstahl kann bei länger abgestellten Autos zum Problem werden.

Ansonsten besteht die Möglichkeit bei den meisten Flughafen bequem per Bus oder Bahn anzureisen. Wenn Du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, musst Du Dir keine Sorgen um teure Parkpreise machen und kannst Dich unkompliziert nach Deiner Reise nach Hause fahren lassen. Denn sind wir ehrlich: Wer will schon nach einer langen Flugreise noch stundenlang Auto fahren? 


Fazit

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Dein Auto am Flughafen abzustellen. Neben den klassischen Langzeitparkplätzen werden inzwischen weitere Parkmodelle wie das Valet-Parking oder das Shuttle-Parking angeboten. Informiere Dich am besten bei Deiner nächsten Flugbuchung über die verschiedenen Parkmöglichkeiten und -preise. Wenn Du Deinen Parkplatz früh buchst und lange Wege zum Terminal für Dich akzeptabel sind, kannst Du viel Geld sparen. Alternativ kannst Du auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn zum Flughafen anreisen.

Wenn es Probleme bei Deiner Flugreise gibt, wende Dich an das Team von Passengersfriend.com! Wir helfen Dir, Deine Fluggastrechte durchzusetzen.

Weiterführende Links:

https://www.parkenflughafen.de/

https://www.sat1.de/ratgeber/finanzen-recht/spartipps/horrende-parkplatzgebuehren-so-teuer-ist-parken-an-deutschen-flughaefen

https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Parken-am-Flughafen-Kosten-und-Tipps-433158.html